NEWS & BERICHTE

3. November 2020 – Landesgruppe WIEN

Corona macht es uns allen heuer nicht einfach!

Liebe Kursteilnehmer!

Das gesamte Team hat gemeinsam die schwere Entscheidung gefällt, dass wir den Kursbetrieb für zumindest den zweiten Lockdown zur Gänze einstellen.

Wir übernehmen Verantwortung indem wir Zusammentreffen vermeiden um auf unser größtes Hab und Gut – unser aller Gesundheit – zu achten.

Wenn es eine erneute Lockerung gibt und wir den Kursbetrieb wieder aufnehmen können, melden wir uns umgehend bei euch.

Beachtet bitte sämtliche Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie.

Nur gemeinsam können wir etwas dagegen tun.

Bleibt gesund und passt auf euch und eure Lieben auf.

Euer Team der Ausbildungsstätte Stadlau und Ausbildungsstätte Simmering

31. Oktober 2020 + 1. November 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Ein erfolgreiches Prüfungswochenende liegt hinter uns.

Außergewöhnliche Zeiten erfordern Außergewöhnliche Maßnahmen. Aber trotz Corona Pandemie war es uns möglich mit Hilfe eines guten Hygienekonzept die Prüfungen wie geplant abzuhalten.

Gestaffelt nach Klassen mit maximal 12 Personen am Veranstaltungsgelände, konnten die Teilnehmer am Samstag in der Unterordnung und am Sonntag in den Apportierprüfungen ihr Können unter Beweis stellen.

Alle Teilnehmer haben schöne Leistungen gezeigt und auch das Wetter hat uns keinen Strich durch die Rechnung gemacht.

Ein großer Dank gilt den Richterinnen Gerlinde Österreicher und Andrea Hirtzberger-Liehl für Ihre Unterstützung bei Umsetzen der Maßnahmen und für das faires Richten. Jedem Teilnehmer wurde am Ende Tipps fürs weitere Training mit auf dem Weg gegeben.

Wir freuen uns mit den Teilnehmern und gratulieren Ihnen auf diesem Weg noch einmal.

Bleibt gesund und hoffentlich bis bald

Euer Landesgruppe Wien Team

1. November 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

!!! ACHTUNG ACHTUNG !!!

Leider können wir auf Grund der neuerlichen Änderung der Corona-Verordnung den

GEPRÜFTEN STADTHUND am 15.11.2020 NICHT STATTFINDEN lassen.

Sobald wir einen neuen Termin haben, lassen wir es euch sofort wissen.

Euer Landesgruppe Wien Team

22. Oktober 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Leider können wir den „GEPRÜFTEN STADTHUND“ wegen der aktuellen Corona Verordnung nicht wie geplant parallel zu unseren Herbstprüfungen stattfinden lassen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass wir bereits einen neuen Termin dafür gefunden haben.

GEPRÜFTER STADTHUND
Wann: 15.11.2020
Uhrzeit: ab 9 Uhr in 5er Gruppen (Uhrzeit wird nach Anmeldung bekanntgegeben!)
Wo: Ausbildungsstätte Wien – Stadlau
Kosten: € 30
Prüferin: Sabine Nikodemus

Anmeldung:  Anmeldeformular bitte bis spätestens 11.11.2020
bei uns in der Hundeschule abgeben oder per Mail an [email protected]

Mitzubringen am Prüfungstag:
1 eigener Kugelschreiber
1 passender Maulkorb für den Hund
1 Mund-Nasen-Schutz

Informationen zum geprüften Stadthund

18. Oktober 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

ANTI –GIFTKÖDER-TRAINING Teil 2

Am Sonntag fand der zweite Teil des Anti-Giftköder Trainings statt. Der Wettergott meinte es gut mit uns und somit stand einem netten Seminartag nichts im Wege. Die Gruppen waren wieder die gleichen wie vor zwei Wochen. Hanna überprüfte den Trainingsstand und stellte fest, dass fleißig trainiert wurde. Auf einem nachgestellten kleinen Spaziergang am Hundeschulgelände wurde das bereits geübte gefestigt und danach mit Käse, Hühnerherzen und Knackwurst auf die Extremprobe gestellt. Bald wurde nicht nur das Popelfutter, sondern auch sie speziellen Leckereien liegen gelassen und die Hunde arbeiteten mit ihren Menschen zusammen. Bei einigen funktionierte es bereits sehr gut mit der Anzeige….die anderen zeigten tolles Meideverhalten.

Danke Hanna für diese zwei lehrreichen Tage wir freuen uns schon auf die nächste Zusammenarbeit mit dir.

4. Oktober 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

ANTI –GIFTKÖDER-TRAINING Teil 1

Bericht aus Sicht eines Teilnehmers

ANTI –GIFTKÖDER-TRAINING

des ÖRC LG Wien mit Hanna Eppelsheimer

am Ausbildungsplatz 1220 Wien,

(ÖRV HSV – Wien – Hundeschule Breitenlee)

Unsere Gruppe startete um 11 Uhr – 4 Mensch-Hund-Teams  / alle (bis auf Maja) noch unter 1 Jahr alt – da war „Black Devil“ mit ihren 19 Monaten the oldest.

Nach einer kurzen Theorieeinführung zum Thema Ressourcen für den Hund und welches Verhalten kann der Hund dabei zeigen (vom starrend einfrieren über noch schneller inhalieren bis zum schnapp-und-weg) – oder im Extremfall sogar bis zum Knurren und Zähne fletschen kamen dann auch die praktischen Übungen. Wobei Ressource nicht unbedingt FUTTER bedeutet – das kann auch ein Spieli, eine Wasserschüssel oder was auch immer JETZT – GERADE EBEN wichtig ist für den Hund. Das Ding kann 10 Sek später vollkommen egal sein – JETZT IST ES RESSOURCE

Übungsaufbau 1 – verweigern

„Popelleckerli“ liegen am Präsentierteller – Hund möchte hin und wird OHNE KOMMANDO auf Distanz gehalten – das geringste Anzeichen von „verweigern“ – das kann also Kopf wegdrehen, Hundeführer ansehen, anderes beschnüffeln also eigentlich alles andere als Fundstück anstarren sein – prompt mit Euphorie und Überdrüberleckerli bestätigen. Die Trockenleckerli waren Maja eindeutig zuuuuu popelig – die wurde erst auf Kuchen neugierig *gg*

Übungsaufbau 2 – anzeigen

„Popelleckerli“ (also Majas Kuchen) liegen am Präsentierteller – Hund möchte hin und wird wie in Übung 1 nur auf Distanz gehalten. Ohne mit der Leine oder einem Locksignal oder Hand im Leckerlibeutel zu arbeiten. Ziel ist hier jedoch nicht, das VERWEIGERN zu bestätigen – sondern z.B. ein vom Hund selbständig gemachtes Sitz/Platz als „ANZEIGE-VERHALTEN“

Nach einer abschließenden Theoriepackung schon in Richtung, wie geht es weiter, war die Trainings-Session beendet. Nun heißt es für alle Teams üben – üben – üben.

Next Step à Örtlichkeiten dabei verändern (Wohnzimmer – Hausflur – vor der Haustür – auf der Wiese usw.)

Nextnext Step à Wertigkeit des „Popelleckerli“ steigern und hier wieder in der Reihenfolge die Örtlichkeiten durchgehen wie o.a.

In zwei Wochen sieht man sich wieder – wo stehen wir als Team? Was hat geklappt? Was lief falsch? Was müssen wir ändern? Ende des Anti-Gift-Trainings? NIE……….

Kurt Spohner

Obmann

Hundeschule Breitenlee

Bericht aus Sicht des Vortragenden

ANTI –GIFTKÖDER-TRAINING

Am 4.10. wurde ich vom ÖRC LG Wien eingeladen ein Anti-Giftködertraining zu starten. Das Training ist auf zwei Tage geteilt. Den ersten Teil haben wir nun hinter uns. Hier stand im Fokus, zu verstehen warum mein Hund denn überhaupt Dinge vom Boden frisst, er bekommt doch genügen Futter. Dabei geht es nicht um Hunger, sondern um eine Ressource.  Dies wurde in einer kurzen Theorieeinheit im Detail durchgegangen.

3 Gruppen durfte ich heute betreuen und lernte Hunde mit den unterschiedlichsten Charakteren kennen. Es waren auch sehr viele junge Hunde dabei, was mich immer freut, wenn diese schon im jungen Alter lernen Fressbares zu meiden.

Alle Teilnehmer waren mit Ehrgeiz dabei, die Hunde haben sich von ihrer besten Seite gezeigt. Es ist eine der schwierigsten Aufgaben für den Hund Interessantes zu meiden, dafür müssen wir einfach eine viel bessere Belohnung finden und beginnen im Training mit weniger guten Futter am Boden.

Die Hunde haben ihren Besitzern sehr schnell gezeigt, dass sie es können, dass es für sie einen Unterschied macht, was sie bekommen. Ein Superleckerlie ist einfach besser als etwas Gewöhnliches.

Nun liegt es an den Besitzern das Training in den Alltag zu bringen. Heute gelerntes zuhause zu festigen, das Training langsam und dem Hund angepasst zu steigern. Das erlernte Verhalten in Alltagssituationen ebenfalls abrufen zu können.

In zwei Wochen sehen wir uns wieder und schauen uns gemeinsam an, wie weit das Training fortgeschritten ist. Hier setzen wir an und gehen gemeinsam die nächsten Schritte durch. Je nachdem wie weit die Hunde sind, werden wir auch vielleicht einen Spaziergang mit ausgelegtem Futter simulieren und gemeinsam erarbeiten.

Ich bedanke mich herzlich für die Einladung und freu mich auf ein Wiedersehen.

Hanna Eppelsheimer

26. und 27. September 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Jagdliches Training mit Alfred Pieber

Am 26. und 27. September stellten wir der Landesgruppe Wien wieder unser Trainingsrevier für das jagdliche Training mit Alfred Pieber zur Verfügung.

Vorbildlich waren Samstagfrüh alle Teilnehmer pünktlich  am Treffpunkt und so ging es planmäßig im Konvoi  los ins Trainingsgebiet. Das Wetter – anfangs typisch britisch(passend für unsere Retriever) – besserte sich im Laufe des Vormittags zur Freude aller aber erheblich. Unter den derzeit herrschenden Bedingungen wurde selbstverständlich auf den Abstand geachtet und wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre Disziplin! Nach kurzer Begrüßung  und Erklärung des Ablaufs begann das Training mit der „Anfänger“ – Gruppe. Wie der Name schon sagt, waren hier auch Hunde anwesend die bisher noch keinen oder nur sehr wenig Kontakt mit kaltem Wild hatten.  Alfred machte sich anfänglich ein Bild über den jeweiligen Ausbildungsstand der einzelnen Hunde, um einen Überblick zu bekommen.  Im Anschluss  wurde an der Aufnahme, Abgabe, Standruhe usw. gearbeitet. Alle anwesenden Hunde nahmen innerhalb kürzester Zeit das angebotene Wild (Hase, Fasan, Ente, Taube) zuverlässig auf und die Freude über den ersten Trainingserfolg an diesem Wochenende war bei allen Teilnehmern groß. Gegen 12.00 Uhr mittags ging das Training für die Anfänger zu Ende und unsere LG Leiterin Sandra Gubesch lotste die Gruppe der „Fortgeschrittenen“  in  der Zwischenzeit  vom Treffpunkt ins Revier. Somit konnten wir nach einer kurzen Stärkung pünktlich in den Nachmittag starten.

Dieser startete mit Markierungen in den hohen Bewuchs und ging weiter mit Standtreiben, Freiverlorensuche, Hasenschleppe und Einweisen laut Prüfungsordnung der BLP.  Alfred gab viele nützliche Tipps, welche natürlich gleich umgesetzt wurden und den Teilnehmern ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zauberte.

Kurz nach 16.00 Uhr konnten wir den ersten Tag müde, aber zufrieden beenden. Das geplante gemeinsame Abendessen mussten wir  leider Aufgrund der aktuellen COVID19 Verordnung ausfallen lassen.

Sonntags konnten wir das Training von Beginn an bei schönem Herbstwetter starten.

Für die Anfänger stand die Unterscheidung zwischen selbständigem und geführtem Arbeiten am Programm und Alfred erläuterte an Beispielen die kleinen, aber feinen Unterschiede. Einerseits wurde das Kommando „Apport“ gefestigt und andererseits die Selbständigkeit in der Freiverlorensuche gefördert. Auch die Reizangel kam zum Einsatz und so waren am Ende des Vormittags alle Teilnehmer inklusive den Hunden angenehm müde und entspannt.

Die Fortgeschrittenen starteten mit einer Doppelmarkierung aus dem Wald in die Wiese und innerhalb des Waldes. Weiter ging es mit einer Federwildschleppe und beendet haben wir das Training mit einer Freiverlorensuche in einem sehr anspruchsvollen Gebiet.

Es war – natürlich nicht überraschend – ein sehr angenehmes und entspanntes Training. Alfreds ruhige Art und seine gut verständlichen Erklärungen brachten an diesem Wochenende allen Teilnehmern viele Erfolge und viel Freude!

Alfred, wir möchten uns an dieser Stelle nochmals von Herzen bei dir bedanken. Es ist immer wieder eine Freude an einem Training mit dir teilzunehmen und nette Gespräche mit dir zu führen!

Danke auch an Sandra Gubesch für die Organisation und an alle Helfer, die dieses Wochenende möglich gemacht haben!

Wir freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr!

Martina u. Gottfried Hobbiger

30. September 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Simmering

ACHTUNG !! ACHTUNG

Am Montag 05.10.2020 bleibt die Ausbildungsstätte Wien Simmering GESCHLOSSEN

Dafür sind wir am Mittwoch 07.10.2020

ab 17:00 Uhr Alltagskurs
ab 18:00 Uhr Welpenkurs

für Euch da.

21. September 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Simmering

ACHTUNG !! ACHTUNG

Am Montag den 21.09.2020 bleibt die Ausbildungsstätte Wien Simmering GESCHLOSSEN.

Das nächste Training findet am Montag 28.09.2020 statt!

19. und 20. September 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Die Kursleiteranwärter der Landesgruppe Wien, haben am Wochenende die Schulbank gedrückt und gemeinsam das 2. Seminar besucht.

13. September 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Clickerseminar für Anfänger von und mit Hanna Eppelsheimer.

Um 10 Uhr war Treffpunkt in der Ausbildungsstätte Stadlau.

Im Vereinshaus verteilten sich die Teilnehmer mit genügend Abstand um den Vortrag von Hanna zu lauschen. Es wurde alles ausführlich erklärt auf Fragen eingegangen und bevor die Köpfe anfingen zu rauchen ging es in die erste Praxiseinheit mit den Hunden. Anklickern, das bedeutet für den Hund fressen am laufenden Band. Klick -> Futter, Klick -> Futter, Klick -> Futter, Klick -> Futter. Jeder Hund wurde einzeln und in aller Ruhe an die Reihe genommen. Nachdem die Hunde nun auch was zum Nachdenken bekommen haben ging es in den zweiten Theorieteil.

Nach einer kurzen Mittagspause mit Essen für die Zweibeiner und einer Gassirunde für die vierbeinigen Teilnehmer, ging es daran das zuvor theoretisch gelernte shapen auszuprobieren. Zuerst bekamen die Teilnehmer die Aufgabe reihum ihre Kollegen zu klickern und dann durften die Hunde wieder ran.

Es war ein sehr informatives und auch lustiges Seminar. Danke Hanna fürs Kommen.

@LG-Wien, Sandra Gubesch

7. September 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

NEUE KURSZEITEN ab 9. September 2020

H E R B S T K U R S

Mittwoch
17 Uhr Junghunde
18 Uhr Welpen
19 Uhr BH/BGH

Freitag
18 Uhr Dummykurs Fortgeschrittene
19 Uhr Dummykurs Anfänger

26. August 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Simmering

ACHTUNG !! ACHTUNG

Am Montag 31.08.2020 bleibt die Ausbildungsstätte Wien Simmering GESCHLOSSEN

Dafür sind wir am Mittwoch 02.09.2020

ab 17:00 Uhr Alltagskurs
ab 18:00 Uhr Welpenkurs

für Euch da.

25. August 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

ACHTUNG

Am 4. September finden keine Kurse in der Ausbildungsstätte Wien – Stadlau statt!

12. August 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Wir waren über den Sommer fleißig und haben brav trainiert. Bei großer Hitze und glühender Sonne wurde kurzerhand das Training in den Schatten verlegt und die Hunde auf den Verkehrsteil der Begleithundeprüfung vorbereitet. Natürlich kam der Spaß nicht zu kurz.

11. und 12. Juli 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Die Kursleiteranwärter Daniela, Chris, Manuela und Andrea haben die Schulbank gedrückt und gemeinsam das 1. Seminar besucht.

@LG WIEN, Manuela Rassl

Juni 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Ab und an treffen sich die Trainer der LG um mit ihren eigenen Hunden zu arbeiten. Auch Trainerhunde wollen trainiert und beschäftigt werden.

@LG-Wien, Manuela Rassl

Mai 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

!!! ACHTUNG ACHTUNG !!!

Das Trainer-Team hat die Köpfe zusammengesteckt und sich was für euch ausgeheckt.
Wir haben dieses Jahr auch im Sommer Betrieb.

KURSZEITEN
1.Juli 2020- 2. September 2020

Mittwoch
17 Uhr Junghunde
18 Uhr Welpen
19 Uhr BH/BGH

Freitag
17 Uhr Junghunde
18 Uhr Welpen
19 Uhr Dummy

Danke und auf in einen aktiven Trainingssommer!

Euer Team der Landesgruppe Wien

Mai 2020 – Ausbildungsstätte Wien – Stadlau

Liebe Mitglieder der LG Wien!

Am 6.5. beginnen die Kurse mit Einhaltung des Sicherheitsabstandes und tragen einer Maske. Kantinenbetrieb ist nicht möglich. Vor und nach Kursbeginn sollten die Hände desinfiziert werden.

Herzliche Retrievergrüße

Eure Landesgruppe Wien