Novice Trials:

Einführung von Novice Trials als Qualifikation für CACIT Field Trials.

  • 24 Hunde pro Trial /Tag
  • Startplatzregelung mittels Los. Hunde, die am ersten Tag kein Losglück haben, werden beim nächsten Novice Trial bevorzugt.
  • Hunde, die bei einem österreichischen Novice Field Trial ein Excellent erreichen, sind für CACIT Field Trials qualifiziert.
  • Hunde, die bei einem Novice Field Trial ein Excellent erreichen, dürfen nicht in weiteren Novice Field Trials in Österreich starten.
  • Startplatzvergabe nur an Hunde, die noch kein Excellent in einem CACIT Trial erreicht haben.
  • Gerichtet wird nach FCI Standard. Mindestanzahl der Retrieves ist 4.

 

Es soll mindestens zwei Wochenenden mit Novice Trials geben, je eines am Anfang und eines am Ende der Saison.

Das sind mindestens 4 Trials.

Wünschenswert wäre noch ein Wochenende in der Saisonmitte.

 

Fixplätze:

Wenn ein Richter zwei Novice Trials in Österreich richtet, ist ihn ein Fixplatz seiner Wahl in einem CACIT Trial (Qualifikation des Hundes muss gegeben sein) oder zwei Startplätze in Novice Trials in derselben oder der folgenden Saison zuzusichern.

  • Dem Organisator eines CACIT/ Novice Field Trials (Organisation des Reviers) ist ein Fixplatz innerhalb der nächsten zwei Jahre ab Trial Datum zuzusichern. (Hier spielt die Qualifikation des Hundes keine Rolle.)

Der Fixplatz kann nicht weitergegeben werden.