Kurzbericht zur Generalversammlung:

Gestern (17.4.2021) fand die Generalversammlung des Österreichischen Retriever Clubs statt. Es haben – trotz der nicht einfachen Voraussetzungen – 78 wahlberechtigte Mitglieder aus fast allen Bundesländern teilgenommen. Die strengen Covid-Präventionsmaßnahmen wurden sehr diszipliniert eingehalten und auch vor Ort von der Exekutive kontrolliert. Gut strukturiert, konnte die Tagesordnung, inklusive aller eingebrachten Anträge, zügig abgearbeitet werden.

Der Vorstand wurde einstimmig (es gab nur eine Stimmenthaltung) wieder gewählt. 

Der Antrag, die Generalversammlung künftig auch online oder mittels Briefwahl abzuhalten, wurde einstimmig abgelehnt. Die Angleichung an das Vereinsgesetz, dass der Vorstand und die Landesgruppenleiter auf fünf Jahre gewählt werden, wurde mit einer Stimmenthaltung angenommen.

Wir dürfen Karin Schönlieb und Ing. Alexander Prenner sehr herzlich zur Ehrenmitgliedschaft gratulieren.

Alle Anträge, auch wenn der entsprechende Antragsteller nicht anwesend war, wurden selbstverständlich ordnungsgemäß behandelt und wenn notwendig abgestimmt. Es war erforderlich die Generalversammlung in dieser Form abzuhalten, ebenso, dass diese ohne Aufschub stattfand. Dies wurde auch so von den Behörden gesehen. Der Vorstand möchte sich daher sehr herzlich bei allen bedanken, die ihre Prioritäten auf unsere Hunde gerichtet haben und so zahlreich im Interesse des ÖRC an der Generalversammlung teilnahmen.

Herzlichen Dank für das ausgesprochene Vertrauen und die konstruktive Generalversammlung – wir blicken zuversichtlich in die nächsten fünf Jahre.

Einladung zur GeneralversammlungDownload hier

Weitere Informationen zur GV:

Um die Sicherheit eines aktuellen Testergebnisses zu haben, muss jedes Mitglied das in den Saal der Versammlung eintreten möchte, vor Ort einen Covid-Schnelltest durchführen lassen.

Ein mitgebrachter COVID-Test ist in diesem Fall nicht ausreichend!

Zur Testung wurde vom ÖRC ein unabhängiges Unternehmen beauftragt, welches die Tests vor Ort durchführt. Bitte beachten Sie die Wartezeiten und kommen Sie frühzeitig. Die Testmöglichkeit im Bus steht ab 16 Uhr zur Verfügung, die Generalversammlung beginnt pünktlich um 18.30 Uhr.

Ein vorzeitiges Registrieren mittels unten stehendem Link vereinfacht die Anmeldung zum Test. Sie erhalten einen QR-Code, den Sie bei der Anmeldung vorzeigen müssen. Selbstverständlich sind die Daten und die Durchführung des Tests anonym, nur im Falle eines positiven Tests wird der Corona-Beauftragte des ÖRC kontaktiert.

Beim Eintreten in den Saal muss das Ergebnis des COVID Tests hergezeigt werden, welche via SMS zugesandt wurde. Während der gesamten Generalversammlung ist auf den nötigen Sicherheitsabstand zu achten und eine FFP2 Maske zu tragen.

*************************************************************************************************

YESwecare – Online Registrierung / online registration

Hallo!
Bitte registrieren Sie sich online BEVOR sie zur YESwecare Teststation kommen!

Bitte geben Sie bei Firmenname: „ÖRC“ an

  • Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und drücken Sie auf „Daten absenden“

Sie erhalten umgehend via Mail Ihre Registrierungsdaten. Mit diesen Registrierungsdaten können Sie auch mehrmals zur Teststation kommen – eine nochmalige Registrierung ist NICHT notwendig.
Ihr YESwecare Team

Hello!
Please register online BEFORE you come to the YESwecare test station!

You will receive your registration data immediately via e-mail. With this registration data you can come various times to the test station – an additional registration is NOT necessary.

your YESwecare – Team

Einladung zur ORDENTLICHEN GENERALVERSAMMLUNG:

Samstag, 17. April 2021, 18:30 Uhr

Ort: Kulturzentrum Pliberk (Völkermarkter Straße 10, 9150 Bleiburg – www.kulturnidom.at)

Der Generalversammlung sind folgende, in die Tagesordnung aufzunehmende Aufgaben vorbehalten:

  1. Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Präsidenten
  2. Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes der Ämterführer/Referenten
  3. Entgegennahme des Berichtes des Finanzreferenten und der Rechnungsprüfer sowie Entlastung des Finanzreferenten und des Vorstandes
  4. Enthebung und Neuwahl der Mitglieder des Vorstandes, des Ehrenrates sowie der Rechnungsprüfer
  5. Genehmigung von Rechtsgeschäften zwischen Vorstand und/oder Rechnungsprüfern und dem Club
  6. über Vorschlag des Vorstandes: Verleihung und Aberkennung der Ehrenpräsidentschaft und/oder Ehrenmitgliedschaft
  7. Übergabe von Leistungsabzeichen, Ehrungen aller Art
  8. Festsetzung von Mitgliedsbeiträgen und Aufnahmegebühren
  9. Beschlussfassung über Satzungsänderungen und die freiwillige Auflösung des Vereines
  10. Beratung und Beschlussfassung über sonstige Punkte der Tagesordnung sowie fristgerecht eingelangte Anträge
  11. Beratung und Beschlussfassung über Anträge mit Gegenstand aus dem Aufgabenbereich der Generalversammlung, die in der Generalversammlung selbst gestellt werden (Dringlichkeitsanträge)
  12. Allfälliges

(7) Dringlichkeitsanträge können nur dann einer Abstimmung zugeführt werden, wenn mindestens zwei Drittel der anwesenden Stimmberechtigten der sofortigen Behandlung zustimmen.

(8) Anträge, deren Gegenstand nicht in den Aufgabenbereich der Generalversammlung fällt, werden bekannt gegeben, aber nicht behandelt.

(9) Stimmberechtigt sind alle anwesenden Mitglieder gemäß den Bestimmungen des § 4, soferne sie seit zumindest dem Ablauf des letzten der Generalversammlung voran gehenden Kalenderjahres wirksam Mitglieder des Vereins sind und bis zumindest 14 Tage vor der Generalversammlung den Mitgliedsbeitrag für das laufende Kalenderjahr auf das Konto des Vereins zur Einzahlung gebracht haben. Über Verlangen auch nur eines Mitgliedes des Vorstandes kann der Nachweis entsprechender Einzahlungsbelege für die Mitgliedsbeiträge verlangt werden. Auch haben in der Generalversammlung solche Mitglieder, die mit Mitgliedsbeiträgen für das der Generalversammlung vorangegangene Jahr im Rückstand sind, kein Stimmrecht und können auch keine Anträge stellen.

Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden; juristische Personen als Vereinsmitglieder werden in der Generalversammlung, durch deren vertretungsbefugte Organe vertreten und haben ohne Rücksicht auf die Anzahl ihrer Organe oder Mitglieder nur eine Stimme.

(10) Soferne in diesen Satzungen nicht ausdrücklich anderes vorgesehen ist, entscheidet die einfache Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen, bei Stimmengleichheit die Stimme des Präsidenten. Bei Statutenänderungen sowie bei der Abstimmung auf Auflösung des Vereins ist die Zweidrittelmehrheit erforderlich.

(11) Der Vorsitzende bestimmt, soweit nicht anders vorgesehen, die Art der Abstimmung.

(12) Die Generalversammlung ist zum angesetzten Zeitpunkt ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.

Anträge gemäß §11 (3) müssen spätestens 2 Wochen vor der Generalversammlung mittels eingeschriebenem Brief bei der Geschäftsstelle des ÖRC eingelangt sein.