ÖRC

 Sie befinden sich hier: Working Test
Seite Drucken

Working Test Referat

Jutta Andre
Hauptstrasse 29
A - 7444 Mannersdorf an der Rabnitz
Tel.: +43 (0)699 14 19 19 09
E-Mail: workingtest@retrieverclub.at  

Working Tests im ÖRC

Working Tests bieten uns die unvergleichliche Möglichkeit die angeborene Apportier-Eigenschaft unserer Retriever (engl. to retrieve – apportieren) das ganze Jahr über in verschiedenen Schwierigkeitsstufen unter Beweis zu stellen. Bei dieser Prüfung werden Situationen aus der Jagdpraxis mithilfe von Dummies (das sind gefüllte Leinensäckchen) nachgestellt.

Wir geben damit auch Nichtjägern die Gelegenheit, Ihre Hunde retrievergerecht zu führen, und tragen so unserer statutengemäßen Aufgabe Rechnung, die 6 wunderbaren Retriever-Rassen in ihrer ursprünglichen Funktion zu erhalten und zu fördern. Die gültige Prüfungsordnung für Working Tests in Österreich finden Sie unter Downloads.

Alle ÖRC Working Test Termine und Ausschreibungen finden Sie unter der Rubrik Veranstaltungen und wählen dort bitte unter "Kategorie" Working Test aus.

Beschreibung:

Es gibt 5 Klassen beim Working Test, in sämtlichen Klassen gilt es, Aufgaben gemeinsam mit dem Hund zu lösen, je höher die Klasse, desto höher der Schwierigkeitsgrad:

„E- Klasse“ (Einsteiger/ Beginner Class): Für alle Einsteiger oder diejenigen, die einmal die Luft bei einem Working Test schnuppern wollen. Wie der Name schon sagt, der erste Working Test der bestritten wird, mit möglichst einfachen Übungen.

„L- Klasse“ (Leicht/ Novice Class): Jetzt werden die Aufgaben schon ein bisschen schwieriger und das verlangte Niveau höher.

„M- Klasse“ (Mittel/ Intermediate Class): Wenn ein Retriever dem M-Niveau entspricht kann man schon davon sprechen, „dass er etwas kann“. In dieser Klasse wird schon Erfahrung vom Hundeführer-Hund-Gespann erwartet, die Arbeit geht „in Fleisch und Blut über“.

„S- Klasse“ (Schwer/ Open Class): Die Aufgaben sind hier schwer, wirklich gute Hundeführer bzw. Hunde starten in der Open.

"Senioren-Klasse" hier starten die älteren Generationen ab 8 Jahren, die Aufgaben sind anspruchsvoll und entsprechend der Erfahrung angepasst, aber es wird auch Rücksicht auf das Alter der Hunde genommen. Selbstverständlich soll für unsere älteren Retriever der Spaßfaktor nicht verloren gehen.


Nach Oben Seite Drucken Seite weiterempfehlen
Adminlogin