ÖRC

 Sie befinden sich hier: Show > Clubsiegerschau 2009 > Richter Work
Seite Drucken

Alan Rees, GB

My wife Eleri, and I train and run our Delfryd Labradors in the heart of the beautiful South West Wales countryside. I have been in Gundogs for the past 22 years, and have competed with my Labradors at the highest level, both in International Tests and at Field Trials throughout the UK.

I have made up 6 Field Trial Champions to date, and have been privileged to compete at the International Gundog League’s Retriever Championship on no fewer than 8 occasions. My beloved canine friends and I have accumulated numerous field trial awards during the years and we are a familiar sight on the Grouse Moors of Scotland during August and September.

I have also competed in International Tests on over 40 occasions, including representing at the Highclere International Gundog event and also at the C.L.A. Game Fair. I have won numerous test accolades and I enjoy the competition and camaraderie.

I am a Kennel Club panel judge and I have judged a number of Open Qualifying Field Trials over the years.

Despite our love of the sport and the achievements to date, I work for a living as a Mineral Planner/ Surveyor and Eleri is a Chartered Accountant.
I am honoured to have been invited to judge in and I am looking forward to the competition and the gundog work.

Alan Rees - Delfryd Labradors



Graham Gibson, GB



I have been training gundogs professionally for over 12 years.
I train retrievers, spaniels and H.P.R (Hunt, Point, and Retrieve), and as a hobby I run my own dogs in field trials.
I have won field trials with Labradors , Spaniels and German shorthaired pointers. There are very few trainers, if in fact any, that have won trials in all three disciplines.

Although my dogs compete in trials, they are used extensively in the shooting field, which is my other passion! I have worked for the last 17 years as part-time gamekeeper on a 3000-acre grouse moor and a small pheasant shoot.

I am an A-Panel judge and for me it is always a pleasure to come back and judge in Austria !

Good luck to all participants!

Graham Gibson
http://www.lamingtongundogs.co.uk/



Jim Munro, GB

I used to fly falcons in the early seventies and bought a Spaniel, which I trained to flush rabbits for my birds ...and that was the beginning of working with dogs!

Next I was persuaded to go to a working test with a Spaniel named Tag, which resulted in a 3rd place!  After watching Labradors at work, I then bought a Labrador bitch called Spartan Lady, who was one of the most successful bitches I ever owned.

Spartan Lady’s tally of awards include a 2nd and a 3rd at the British Championship and also winning the Kennel Club Stake.

The rest, as they say, is history ……

Some of the dogs I successfully ran (who all qualified for the British Retriever Championships and have been very successful in field trial and international gamefairs) are Linksview Jock, Garandon Ann, Munro Tess and Morayglen Tinker.

As well as competing, I also train other peoples’ dogs and I enjoy going shooting whenever I have some time.

I am really looking forward to coming back to and hope to see good gundog work.

Jim Munro - Morayglen Labradors



Betty Schwieren, D

 

Hunde haben mich seit frühester Kindheit begleitet. 1990 bekam ich meinen ersten Retriever, eine Labrador Retriever Hündin namens "Samy", die mich auf meinen Ausritten begleitete.

Fasziniert von der Retrieverarbeit und der Niederwildjagd kaufte ich vor dreizehn Jahren meinen ersten Chesapeake Bay Retriever aus Dänemark, der vor allem jagdlich geführt wurde. 1998 folgte mit "Cheslabben Pow Wow" der zweite Chesapeake. Mit ihm startete ich sehr erfolgreich in der WT-Szene in ganz Europa.
Pow und später sein Sohn Maxx starteten sechs mal mit mir in England an der CLA Game Fair, und  dreimal waren wir erfolgreich mit dem Deutschen Team beim Skinner's IGE in Sherborne dabei. Diverse Platzierungen von Rang eins bis drei qualifizierten erst Pow, dann Maxx, und nun auch Edi für die WT-Finales in mehreren Ländern.

Gegenwärtig führe ich in der Offenen Klasse meine beiden Hunde, den sechsjährigen Chesapeake „Crosswind’s A Spot of Maxxie“ und den dreijährigen Labrador Rüden „Edison of Dukefield".

Als Teilnehmerin an Workingtests auch bei Clubsiegerschauen ist es für mich besonders reizvoll, in diesem Jahr als Richterin zu einer spannenden und dennoch gelösten Prüfung beitragen zu dürfen.

Ich bedanke mich sehr herzlich für die Einladung und wünsche allen Teilnehmern ein schönes und erlebnisreiches Wochenende.

Betty Schwieren



Helene Leimer, A


Nach einigen Collies und Mischlingen kaufte ich 1986 meinen ersten Golden Retriever.
Show-Golden wohlgemerkt, ein wunderbarer Hund und geduldiger Lehrer, dem ich meine Infektion mit der Retrieverarbeit verdanke.

Es folgten sämtliche kontinentale Jagdprüfungen, unzählige Seminare, Cold Game Tests, Field Trials und Working Tests in sieben Ländern mit bisher fünf Holway Goldens und drei Labradors.

1989 durfte ich das erste Mal eine Field Trial- Richteranwartschaft bei Mrs. June Atkinson machen. Im selben Jahr erlangte ich den Jagdschein, 1997 die Zulassung als Working Test Richterin, 1998 als ÖJGVLeistungsrichterin für Retriever.

Seit Anfang der 90er Jahre gebe ich Trainings und Ausbildungsseminare in verschiedenen Ländern Europas.
Mein Markenzeichen dabei ist die Verbindung von klar strukturierten Trainingsmethoden sowie offenen und kreativen Problemlösungen mit Gefühl, Gespür, und Empfinden.

1999 drehte ich mit dem Video "Cheerful Success" ein liebevolles Portrait meines Lebens mit Retrievern, und schrieb dazu im Jahr 2000 das Trainingsbuch "Die Sache mit dem Dummy".

Von 2001 bis 2004 beschäftigte ich mich zusätzlich mit der Ausbildung von Assistenzhunden für Rollstuhlfahrer und rief die Vita Charity Working Tests ins Leben.

Ich habe über 20 Jahre lang ohne Unterbrechung begeistert geführt und dabei nie aufgehört zu lernen – derzeit leben sechs Retriever bei mir: der 14-jährige Rentner Holway Boma, der 10-jährige picking-up Professor Holway Trilby, die aktiven Prüfungshunde Holway Monty in der Open und Holway Kipper in der A, sowie die beiden ganz jungen, der 9 Monate alte Duckflight Jettie, und der 15 Wochen alte schwarze Labrador Willowyck "Roughie".
Bei diesem Hintergrund können Sie sicher sein, dass ich nicht nur richten, sondern auch entsprechend mitfiebern werde
!

Für die Einladung zur ÖRC-Clubshow in diesem wunderschönen Rahmen bedanke ich mich sehr herzlich. Ich freue mich darauf, für viele motivierte Hundeführer zu einem schönen Wettbewerb beizutragen, und wünsche Ihnen einen fröhlichen und spannenden Working Test!

Helene Leimer


Nach Oben Seite Drucken Seite weiterempfehlen
Adminlogin