ÖRC

 Sie befinden sich hier: Ausbildung > Ausbildungsrichtlinien
Seite Drucken

KURSLEITER UND TRAINER - AUSBILDUNGSRICHTLINIEN

Personenbezogene Ausdrücke beziehen sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise!


Im Österreichischen Kynologenverband wird eine einheitliche ÖKV Trainer Ausbildung angeboten. Damit soll gewährleistet werden, dass Hundeführer und ihre Hunde in den Ortsgrup-pen (Ausbildungsstätten) nach aktuellen kynologischen Erkenntnissen sowie gesetzlichen und gesell-schaftlichen Anforderungen ausgebildet werden.

Interessierte ÖRC-Mitglieder, die ehrenamtlich in einer Ausbildungsstätte einer Landesgruppe im Aus-bildungs- und Trainingsbetrieb mitarbeiten möchten, können sich zum ÖRC Kursleiter sowie in weite-rer Folge zum ÖKV Trainer (Basis) und zum ÖRC Trainer (Sparte Apportieren) ausbilden lassen.


ÖRC KURSLEITER
1 Jahr Mitgliedschaft im ÖRC (bei der Anmeldung zur Ausbildung)
Seminar 1 und 2 für Kursleiter (4 Tage)
80 Stunden praktische Ausbildung (Mitarbeit) bei ÖKV-Trainern im ÖRC gegen Nachweis
(Hinweis: Das Führen eines eigenen Hundes, zB als Kursteilnehmer, ist keine Ausbildungstätigkeit!)
BgH-2 oder GAP-2 mit einem selbst ausgebildeten Hund (mit mindestens „gut“)
Prüfung in Theorie und Praxis
> Anmeldung zur Ausbildung durch die Landesgruppe beim ÖRC Ausbildungsreferat

ÖKV TRAINER (Basis) 
1 Jahr aktive Mitarbeit als ÖRC Kursleiter (bei der Anmeldung zur Ausbildung)
2 Module an der ÖKV-Akademie (4 Tage), 2 Module im ÖRC (2 Tage + 2 Tage Praxis)
120 Stunden praktische Ausbildung (Mitarbeit) bei ÖKV Trainern im ÖRC gegen Nachweis
Mindestens ein Mal Prüfungsleiter bei einer Leistungsprüfung (BH / BgH oder GAP)
BgH-3 oder GAP-3 mit einem selbst ausgebildeten Hund (mit mindestens „gut“)
Prüfung in Theorie im ÖKV
> Anmeldung zur Ausbildung durch die Landesgruppe beim ÖRC Ausbildungsreferat
> Anmeldung zur Prüfung durch das ÖRC Ausbildungsreferat beim ÖKV (nach Vorliegen aller erforderlichen Nach-weise)

Alle 2 Jahre verpflichtender Besuch einer vom ÖKV Leistungsreferat genehmigten Weiterbildungsveranstaltung (2 Tage).

ÖRC TRAINER (Sparte Apportieren)
Aktive Mitarbeit als ÖKV-Trainer in einer ÖRC Ausbildungsstätte
Seminar „Grundlagen Apportieren – Markieren, Suchen, Einweisen“ (2 Tage)
GAP-3 mit einem selbst ausgebildeten Hund (mit mindestens „sehr gut“)
Prüfung in Theorie und Praxis anlässlich einer Trainingsveranstaltung
> Anmeldung zur Ausbildung durch die Landesgruppe beim ÖRC Ausbildungsreferat


BH = Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest und Sachkundenachweis für den Hundeführer
BgH = Begleithundeprüfung
GAP= Gehorsams- und Apportierprüfung

Verordnung
Nähere Bestimmungen über die tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden


Nach Oben Seite Drucken Seite weiterempfehlen
Adminlogin