ÖRC

 Sie befinden sich hier: Der ÖRC > News > Ahnentafeln und Leistungshefte
Seite Drucken
Veröffentlicht am: 21:30:33 14.06.2017


In einer E-Mail hat das Leistungsreferat des ÖKV zur Ausstellung von Leistungsheften Bezug genommen. Demnach ist Folgendes zu beachten:

Die Ahnentafeln müssen vollständig ausgestellt und unterschrieben sein.

Die Ausstellung eines Leistungsheftes (je Hund kann es nur ein Leistungsheft geben) ist in der Ahnentafel zu vermerken!

Die Eintragung kann im ÖRC von LandesgruppenleiterInnen, den LeiterInnen von ÖRC-Ausbildungsstätten und ÖRC LeistungsrichterInnen (GAP und RBP) erfolgen.

Die Leistungshefte (grün bzw. gelb) sollten grundsätzlich und rechtzeitig von der ÖRC Geschäftsstelle angefordert werden. In Ausnahmefällen können auch LandesgruppenleiterInnen und LeiterInnen von ÖRC-Ausbildungsstätten diese Leistungshefte ausstellen. Graue Leistungshefte (ÖKV) können von den Ausbildungsstätten ausgestellt werden (für andere Hunderassen und Mischlinge).

Die Ahnentafel ist auf Verlangen des Prüfungsleiters oder des Leistungsrichters im Original zur Einsichtnahme vorzulegen.
Auf diese Bestimmungen ist besonders dann zu achten, wenn bei anderen Verbandskörperschaften zu Prüfungen angetreten bzw. bei Turnieren gestartet wird. Der Einzug der Leistungshefte kann hier die Folge sein.
Für die Landesgruppen und Ausbildungsstätten wurde ein „Leitfaden Prüfungswesen“ erstellt.

Auskunft erteilt das ÖRC Ausbildungsreferat



Letzte Aktualisierung
21:30:33 14.06.2017

Nach Oben Seite Drucken Seite weiterempfehlen
Adminlogin